AQ Kult

Die Auferstehung eines Stadtteils. Wiedergeburt einer Stadtlandschaft. Spaziergang aller Sinne. Kunst-Wege durch das AQ. Mit den Augen durch das AQ. Entertainment aus Leben, Arbeit, Wohnen.

Leben bedeutet Vielfalt. Ganz besonders im Mittelpunkt einer internationalen Metropole wie Düsseldorf. Im Herzen dieser Stadt liegt das Andreas Quartier und ist ein Spiegel ihres kulturellen Spektrums. Kunst, Kultur, Veranstaltungen, Ruhe, Muße, erlesene Speisen, prickelnde Getränke und interessante Begegnungen – all das ist im Andreas Quartier zu Hause.

Besuchen Sie die AQ Kult Webseite. Jetzt hier klicken.
Das Wohnzimmer Düsseldorfs. Erlebnis-Halle.
Sound des Lebens. Geschmack des Lebens.
Von draussen ins Innere. Von Sound zu Stille.
Welcome to Yourself. Komm zurück zu Dir. Geborgenheit aus einem Wassertropfen.
Wall Painting - The Kiss. Berlin, Germany.
Superman on the Roof. Xi’an, PR China.
Table Car - Dinner. Beijing, PR China.
“One Drop Paris“, France. Geborgenheit von einem Wassertropfen.
Wasserwurf und Fensterblick.
Excecutive Lounge.
Hommage to Arrigo Cipriani. “Venezia Vive!“
Piano - Sound.
Concert - Evening.
Art - Music - Sound - Literature. Strategien - Programme. Wohn-Marketing.
“HA Schult´s Kunst Sprechstunde.“ “HA Schult - Art Consultation.“ Friday 3:00 p.m. - 7:00 p.m.
Mutter-Ey-Square, City of Dusseldorf.
Enthüllung der Mutter Ey - Skulptur von Bert Gerresheim, 27. Sept. 2017.
Blumen für die Kunst. Flowers to Art.
Meeting Point of Young Art. Treffpunkt junger Kunst.
Mutter Ey - Förderpreis. Mutter EY Galerie: Start-Rampe junger Kunst. Starting Point of Young Art.
Charles Wilp - Porträt.
1.Version 2015/16 “Ratinger Freiheit.”
2. Version, seit 2017.“The Spirit of Dusseldorf.”
Action Blue. Wasserwurf, 2015.
Action Blue. ”Düsselwasser”, 2015.
“One Drop Dusseldorf.”
Auferstehung eines Stadtteils. Wohnen - Arbeiten - Leben.
Das Gesicht Düsseldorfs.
“Sommermärchen - Gartenkonzert.”Für Bewohner, Hotelgäste und Publikum.Ein Fest für alle Sinne.
“Die Tür fällt ins Schloss: Stille.” Geborgenheit. Zuhause und doch “mittendrin.“
“Unsere Freiheit ist so groß wie die, die wir der Kunst geben. Am Zustand der Kunst lesen wir unsere Freiheit ab.“ *HA Schult*
So entstand 2016 die “Düsseldorfer Freiheitswand“,aus annähernd 20.000 Beiträgen Hamburger undDüsseldorfer Bürger aller sozialen Schichten.“The Wall of Freedom.”
“The Wall of Freedom“ vor dem AQ erreichte mit seiner Botschaft ein Millionenpublikum.
“Die Zeit fliesst. Wir bauen die Zeugen der Zeit.“ – Uwe Schmitz, Frankonia Eurobau*
Wenn man, vom Ratinger Tor kommend, das Pflaster der Ratinger Strasse betritt, steht man auf einer der geschichtsträchtigsten Strassen Deutschlands. Auf ihr ritt im November 1811 der 42jährige Napoleon Bonaparte. Hier gründete 1907 die 43jährige Johanna Ey ihre Galerie für junge Kunst. Und hier kletterte aus den Trümmerkellern des 2. Weltkriegs die Avantgarde ans Licht der Freiheit.
Der Düsseldorfer Freiheitsschrei ist das “Guernica“ von heute. Kein anderer Ort in Düsseldorf, als diese Wand des Andreas Quartiers an der Ratinger Strasse, ist geeigneter für die Wall of Freedom-Installation. Die Ratinger Strasse ist ein ’Must’ für jeden Besucher der Stadt.